FANDOM


Southside Serpents
Die Southside Serpents sind eine Gang, die sich vorwiegend im Süden von Riverdale (Ort) aufhalten. Ihr Anführer ist FP Jones, Jugheads Vater. Ab Ende der 2. Staffel ist Jughead der Anführer.

GeschichteBearbeiten

FP wurde zum Anführer der Serpents, nachdem er aufgrund verschiedener krimineller Handlungen von seinem Job bei Andrews Construction gefeuert wurde.

Die Serpents wurden von Hiram Lodge angeheuert, um den Wert des Twilight Drive-In's zu senken, damit er ein besseres Geschäft mit den Ghoulis, den Blossoms und der Gargoyale Gang machen kann.

Das Aufnahmeritual Bearbeiten

Das Aufnahmeritual beinhaltet die Annahme und Versorgung des Maskottchens Hot Dog (Hund), sein Messer aus einem Terrarium einer Klapperschlange zu holen (der man die Giftdrüsen entfernt hat) und den „Spießrutenlauf“, das ist eine Version des Beatdowns, die viele neue Bandenmitglieder durchlaufen, indem die Serpents auf den „Prüfling“ einschlagen, um einen Bandenkrieg zu simulieren, zudem muss man alle Serpent-Gesetze kennen.

Für eine Frau verändert sich das Ritual ein wenig, statt den „Spießrutenlauf“ ertragen zu müssen, müssen sie einen Tanz an der Stange präsentieren der sich Schlangentanz nennt.

Die Gesetze Bearbeiten

  1. Ein Serpent steht niemals alleine
  2. Wird ein Serpent getötet oder eingesperrt wird seine Familie versorgt
  3. Ein Serpent ist niemals ein Feigling
  4. Kein Serpent wird dem Tot überlassen
  5. Ein Serpent betrügt niemals seinen Leute
  6. In der Einheit liegt die Stärke

MitgliederBearbeiten

Führungsmitglieder Bearbeiten

Bekannte Mitglieder Bearbeiten

Abgetretene Mitglieder Bearbeiten

  • Alice Cooper (Ausgestiegen)
  • Tall Boy (†, Gargoylekönig,erschossen als er versuchte aus der Haft der Serpents zu fliehen)
  • Penny Peabody (verbannt)
  • Cheryl Blossom (verbannt)
  • Toni Topaz (verbannt)
  • Joaquin DeSantos (†, abgestochen von Tall Boy)
  • Ricky DeSantos
  • Babyteeth (†, wurden Zähne gezogen und dann getötet, sieht aus wie ein Opfer des Gargoylekönig, Täter unbekannt)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.